10.07.2012
Bühlertal: Schildbürgerstreich am Buchkopf?
Viele Hinweisschilder führen die Rettungskräfte oft nicht ans Ziel
Bühlertal: Stell dir vor, du benötigst
dringend Hilfe, aber die Rettungskräfte
können dich nicht finden! Ein absoluter
Albtraum für alle Betroffenen.
Im Ortsteil Buchkopf, ist diese prekäre
Situation oft an der Tagesordnung.
Eine komplizierte Straßenführung der
Eichwaldstraße und eine schlechte
Ausschilderung sind für das Dilemma
kennzeichnend. Die Verantwortung trägt die
Gemeindeverwaltung von Bühlertal. Diese
wurde von Anwohnern schon der öfteren auf
den Missstand hingewiesen. Passiert ist
bisher nichts.
Der letzte Vorfall, ein Großeinsatz von
Rettungskräften: Rotes Kreuz, Feuerwehr
und Polizei fand gestern Nachmittag statt.
Wieder ging wertvolle Zeit durch suchen der
betroffenen Örtlichkeit und Ortsunkundig-
keit verloren.
Die Ausgangslage: Die Eichwaldstraße
mündet bei der höchsten Stelle der markan-
          ten Granitmauer am Buchkopf, in die L83a
 ein. Diese führt vom Schindelpeter über eine
 große Brücke zum Buchkopf und weiter bis
zur Unterstmatt.
Einige Häuser die zur Eichwaldstraße
zählen, liegen an der Einmündungsstelle auf
der anderen Straßenseite der L83a.
Um dem Chaos die Krone aufzusetzen, führt
ca. 100 Meter entlang der L83a und am
Ende der großen Mauer, eine Sackgasse in
einen bewaldeten Bereich. Hier stehen zwei
Häuser, die ebenfalls zur Eichwaldstraße
zählen.
Da nun im Bereich der Straßeneinmündung
keinerlei Hinweis auf die Weiterführung der
Hausnummern steht, wissen die Rettungs-
kräfte oft nicht weiter. Orientierungslos
suchen sie die Eichwaldstraße ab und finden
die betroffene Hausnummer nicht. Mit den
großen und schweren Einsatzfahrzeugen
sind teilweise komplizierte Wendemanöver
nötig, was wertvolle Zeit kostet.
Das ist ein absolutes Ärgernis.
Die Gemeindeverwaltung ist hier
unverzüglich gefordert, für Abhilfe zu
    sorgen.
   Der jetzige Zustand ist nicht mehr tragbar.
Es geht hier schließlich um Menschenleben.
Eine Notlösung könnte darin bestehen, dass 
im Einmündungsbereich Eichwaldstraße und
L83a, ein gut sichtbares Schild angebracht
wird, das die Weiterführung der Hausnum-
mern ca. 100 Meter oberhalb der großen
Granitmauer kennzeichnet.
Die paar Euro für ein Schild, sollten im
Sinne der Sicherheit, noch im ansonsten
klammen Gemeindesäckel, vorhanden sein.
Ein weiterer Schritt könnte sein, dass die
große räumliche Trennung der wenigen
Häuser durch eine Namensänderung der
Sackgasse überbrückt wird.  
Text: AHA
Anzeigen...
Wie das Wetter auch wird: http://www.buehlertal-wetter.de
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): http://podster.de/view/12738
Ein großer Schilderwald steht in Bühlertal am Buchkopf.
Ortsunkundige Rettungskräfte finden trotzdem oft den
Einsatzort nicht.  
     
    
        Foto: AHA
Veranstaltungskalender der Gemeinde Bühlertal
Freitag, 13. Juli 2012 - Sonntag, 15. Juli 2012
Freitag, ab 20.30 Uhr, "Diamond-Train", Rockmusik vom Feinsten
Eintritt: 5,-- Euro
Samstag, ab 13.00 Uhr, Fußballturniere-Nordic-Walking-Tour
ab 20.30 Uhr, "Live-Band Michael van Boxel"
Eintritt: 4,-- Euro
Sonntag, ab 10.30 Uhr, Fußballturniere-Spielparcour-Vorstellung
v. LIve-Kinetik  durch Sport Steimel
ab 15.30 Uhr, Auslosung der Tombola
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Veranstalter: Sportverein Bühlertal
weitere Infos: www.svbuehlertal.de
Ein großer Schilderwald steht in Bühlertal am Buchkopf. Ortsunkundige Rettungskräfte finden trotzdem oft den Einsatzort nicht. Hier mündet die obere Eichwaldstraße in Bühlertal in die L83a. Ortsunkundige Rettungskräfte wissen oft nicht weiter. Erst ca. 100 Meter oberhalb der großen markanten Granitmauer am Buchkopf in Bühlertal, führt eine Sackgasse in einen Waldbereich. Auch die dort stehenden Häuser zählen zur Eichwaldstraße und werden von ortsunkundigen Rettungskräften oft nicht gefunden.
Hier mündet die obere Eichwaldstraße in Bühlertal in die
L83a. Ortsunkundige Rettungskräfte wissen oft nicht weiter.  
      Foto: AHA
Erst ca. 100 Meter oberhalb der großen markanten Granit-
mauer am Buchkopf in Bühlertal, führt eine Sackgasse in
einen Waldbereich. Auch die dort stehenden Häuser zählen
zur Eichwaldstraße und werden von ortsunkundigen Rettungs-
kräften oft nicht gefunden.
      Foto: AHA