01.05.2012
Bühlertal: Wetterstatistik April 2012
Der Monat war relativ kühl nur am Ende hat er temperaturmäßig Gas gegeben
Bühlertal: Heute ist der erste Tag im
neuen Monat, nein Wonnemonat Mai 2012.
Der Mai startete ziemlich sonnig. Gegen
Mittag sind jedoch immer mehr graue
Wolken aufgezogen. Die Temperaturen sind
wieder etwas angenehmer, als am vergan-
genen Wochenende.
Der vergangene April war relativ kühl, von
den jahreszeitlichen Temperaturen her.
Mancher Orts gab es sogar noch einmal
Frost.
Verabschiedet hat er sich jedoch am
vergangenen Wochenende mit sommer-
lichen Temperaturen, teils über 28°C.
Im vergangenen Monat hat es an 15 Tagen
geregnet. An 1 Tag auch etwas stärker.
Insgesamt gesehen waren es 49,0 Liter/m²
Regen mehr, als im Vorjahresmonat.
Trotzdem war es kein zu feuchter Monat.
Der Natur tat der Regen jedenfalls gut.
Der vergangene April war kein so sonniger
 Monat wie der März. Nur 95 Sonnenstunden
     wurden im Eichwald gemessen. Das war ca.
ein Drittel weniger, wie im vergangenen März.
Hier einige Daten aus der Statistik für Bühlertal: Wetter-Statistik April 2012.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird:
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): http://podster.de/view/12738
Ziemlich sonnig hat der 1. Mai im Eichwald und Längenberg
begonnen. Gegen Mittag zogen immer mehr Wolken auf.
    Foto: AHA
Ziemlich sonnig hat der 1. Mai im Eichwald und Längenberg begonnen. Gegen Mittag zogen immer mehr Wolken auf. http://www.buehlertal-wetter.de