25.04.2012
Bühlertal: Gedicht “Forsythien” in voller Länge
Autor Roman Herberth hat die einmalige Erlaubnis für den Abdruck gegeben
Bühlertal: Am 31. März 2012 hat der
BüHLOT-BLiCK.de in seinem Bericht
“Die Farbe gelb macht sich jetzt breit”, über
die blühenden Forsythien im Eichwald
berichtet. Den Einstieg bildeten einige
Zeilen aus dem Gedicht “FORSYTHIEN”
des Dichters Roman Herberth.
Roman Herberth hat das Zitat aus seinem
Werk registriert und per Email dem BüHLoT-
BLiCK.de eine einmalige Abdruckerlaubnis
des gesamten Gedichts “FORSYTHIEN”
erlaubt.
Wir sagen Roman Herberth vielen herzlichen
Dank, nehmen dieses großzügige Angebot
gerne an und präsentieren dieses
wunderschöne Frühlingsgedicht in voller
Länge.  
Text: AHA
Forsythien
Die Farbe gelb macht sich jetzt breit.
Forsythien-Büsche lassen grüßen.
Nun zeigen sie ihr Frühlingskleid.
Wer 'Augen' hat, wird es genießen.
Sie blühen gern an frischer Luft,
und mögen keine Blumenvase.
Denn viel zu schnell verfliegt ihr Duft.
Und das weiß jede Schnuppernase.
Sie zeigen sich im Monat März.
Die Blüten können gut gedeihen.
Und sie erreichen unser Herz.
Sitzt man auf einer Bank im Freien.
Forsythien sind im Vordergrund.
Sie leuchten, jeder kann es sehen.
Sie treiben es nur gelb, statt bunt,
bis sie vergilbt im Regen stehen.
Roman Herberth
Wie das Wetter auch wird:
 
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): http://podster.de/view/12738
Die Forsythien in ihrem gelben Kleid erfreuen zurzeit
(31.03.2012), wieder so manchen interessierten Betrachter.
   
        Foto: AHA
http://www.buehlertal-wetter.de