01.03.2012
Bühlertal: Wetterstatistik Februar 2012
Der Monat war bis zur Mitte zu kalt und insgesamt zu trocken
Bühlertal: Heute ist der erste Tag im neuen
Monat März 2012. Der vergangene Februar,
war insgesamt zu kalt, von den jahreszeit-
lichen Temperaturen her. Mancher Orts
wurden gar Kälterekorde gemessen.
Verabschiedet hat er sich jedoch mit etwas
Sonnenschein und überwiegend grauen
Wolken. Die Temperaturen haben sich ab
der Monatsmitte wieder in den positiven
Bereich bewegt.
Hoch EITEL über Mitteleuropa und Tief
WALLY über dem Nordmeer haben zwischen
sich subtropische Luftmassen durch
geschleust. Deshalb war es in den letzten
Tagen relativ mild bei uns. Gestern hat es
fast bis zu 14°C gereicht.
In der kommenden Woche versucht der
Winter ein Comeback zu starten. Angeblich
kann Schnee bis ins Flachland fallen.
An 7 Tagen hat es im vergangenen Monat
geregnet.
 An einem Tag auch etwas stärker.
  Insgesamt gesehen war es aber
  1,0 Liter/m² Regen weniger, als im
    Vorjahresmonat.
2012 ist ein Schaltjahr. Gestern konnten alle, die an einem 29. Februar geboren sind, wieder einmal regulär
Geburtstag feiern.
Heute beginnt auch der kalendarische Frühling im Jahr 2012. Deswegen zeigt sich das Wetter heute von
seiner besten Seite. Mehr als 12,0°C im Schatten zeigt am Nachmittag das Thermometer.
Also insgesamt gesehen ein sehr frostiger und trockener Monat, gegenüber dem Januar. Da fiel statt
jahreszeitlich bedingtem Schnee, überwiegend Regen.
Hier einige Daten aus der Statistik für Bühlertal: Wetter-Statistik Februar 2012.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): http://podster.de/view/12738
Heute ist ein wunderschöner Frühlingstag im Eichwald. Die
Temperaturen sind angenehm im zweistelligen Bereich. Heute
Morgen hat dichter Nebel geherrscht, den die wärmende
Sonne dann vertrieben hat.
      Foto: AHA