26.02.2012
Bühlertal: 2. Sohn von Königin Beatrix der Niederlande im Koma
Johan-Friso in Österreich bei Skitour verunglückt - Lebenslanger Pflegefall?
Bühlertal: Immer mehr Details kommen
zum tragischen Ski-Unfall von dem zweiten
Sohn der niederländischen Königin Beatrix,
Johan-Friso, an die interessierte
Öffentlichkeit.
Er soll von einer heftigen Schneelawine
verschüttet worden sein.
Mindestens lange 50 Minuten soll dabei ein
Herzstillstand gedauert haben.
Zu lange, so sein behandelter Arzt. Massive
Schädigungen des Gehirns seien zu
befürchten. Vermutlich werde er wohl
lebenslang ein Pflegefall bleiben.
Die königliche Familie wechsele sich an
seinem Krankenbett in Innsbruck ab.
Die Niederländer nehmen Anteil am
Schicksal und schicken Genesungswünsche
in den Palast.
Der BüHLoT-BLiCK.de hat aufgrund der
astrologischen Prognosen 2012 für
Johan-Friso bereits am 18.02.2012 
 die Befürchtung geäußert, dass der Fall
 doch
viel tragischer ist, als in der
Öffentlichkeit zu diesem Zeitpunkt bekannt war.
Fragen wirft sicher auch auf, warum mindestens ein Begleiter einen Lawinenrucksack getragen hat und
damit gerettet wurde und Johan-Friso diesen lebensrettenden Schutz nicht angelegt hatte.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Johan-Friso, der zweite Sohn von Königin Beatrix von
Niederlanden, hier bei seiner Hochzeit, soll bei einer Skitour in
Österreich schwer verunglückt sein. Er soll von einer Lawine
aus Schnee verschüttet worden sein.
  Foto: Reuthers
Johan-Friso, der zweite Sohn von Königin Beatrix von Niederlanden, hier bei seiner Hochzeit, soll bei einer Skitour in Österreich schwer verunglückt sein. Er soll von einer Lawine aus Schnee verschüttet worden sein.