23.02.2012
Bühlertal: Rrrrums machte es im Eichwald - Nein kein Erdbeben
Kräftig gerumst hat es heute Morgen ein großer Laubbaum steht weniger
Bühlertal: So friedlich kann der junge
Morgen sein im beschaulichen Eichwald.
Kein ahnungsloser Bewohner denkt zu
dieser frühen Uhrzeit an etwas Schlimmes.
Mitten in dieser morgendlichen Idylle gibt
es einen gewaltigen Rums.
Was war geschehen? Nein, nein, kein
Flugzeugabsturz und auch kein Erdbeben
haben sich ereignet. Auch keine
Einsatzkräfte der Polizei, des DRK und der
Feuerwehr waren von Nöten.
Die Ursache ist viel banaler. Fleißige
Arbeiter des Gemeinde eigenen Bauhofs,
haben einen großen, alten Laubbaum im
Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei im
Eichwald mit der unbarmherzigen
Kettensäge zu Fall gebracht. Und dieser
hat sich bei seinem Ende mit einem
gewaltigen Rums aus dem Diesseits
verabschiedet.
Gestern Nachmittag schon hatten der
   zuständige Pfarrer Sebastian Marcolini,
  der Pfarrgemeinderatsvorsitzende
 Gschwender und der Vorarbeiter der
Gemeinde die betreffende Örtlichkeit
besichtigt und das genaue Vorgehen
besprochen.
Heute Morgen wurde dann zur Tat
geschritten. Vermutlich steht diese grobe
Maßnahme im direkten Zusammenhang,
mit dem beschlossenen Ausbau des zu
kleinen Wendehammers für die Schulbusse
die die Schüler der Dr.-Josef-Schofer-
Schule transportieren. Offensichtlich sind
die vielen Verhandlungen, mit der Kirche,
zu einem befriedigenden Ergebnis
gekommen.
Falls der Beginn des Ausbaus diese Woche
noch stattfinden sollte, bleibt zu bezwei-
feln, ob das Ergebnis bereits Anfang
nächster Woche zum Schulbeginn, nach
den Fastnachtsferien fertig wird.
Die bisherige Regelung sieht vor, dass nur
ein kleinerer Schulbus in einem Zug in
diesem Bereich, ohne rückwärts Fahrt,
wenden kann. Größere Fahrzeuge müssen
    am höher gelegenen Friedhofsparkplatz
   wenden und vor einem Privathaus in der
 Eichwaldstraße halten, um die Schüler ein-
 und aussteigen zu lassen.
 Hier kam es in der Vergangenheit immer
 wieder zu Ärger mit den Anwohnern und
 den wartenden Schülern. Diese haben
 sich, während der Wartezeit, durch ihr
 provokantes Auftreten den  Unmut der
 Umgebung zugezogen.
 Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Der große Laubbaum im Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei im
Eichwald wurde heute Morgen Opfer der unerbittlichen
Kettensäge.
  
        Foto: AHA
Der große Laubbaum im Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei im Eichwald wurde heute Morgen Opfer der unerbittlichen Kettensäge. Hinter Hecken versteckt, zerlegen die emsigen Gemeinde-arbeiter den großen Laubbaum aus dem Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei im Eichwald. Auf dem Anhänger des Unimogs, liegen die traurigen Reste des großen Laubbaums im Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei im Eichwald.
Hinter Hecken versteckt, zerlegen die emsigen Gemeinde-
arbeiter den großen Laubbaum aus dem Pfarrgarten der
Liebfrauenpfarrei im Eichwald.
  
       Foto: AHA
Auf dem Anhänger des Unimogs, liegen die traurigen Reste
des großen Laubbaums im Pfarrgarten der Liebfrauenpfarrei
im Eichwald.
  
        Foto: AHA