10.02.2012
Bühlertal: Genügsame Ziegen, trotzen eisigem Frost
Im Ortsteil Hof haben einige zottige Hornviecher ihr Winterquartier
Bühlertal: Die Freiheit will sie gern
genießen, dort wo Kraut und Gräser
sprießen, denn der Frühling ist erwacht,
wenn die Sonne strahlend lacht. Die Ziege
wär darum gern frei, denn der Winter geht
vorbei.
Diese reimenden Verse stammen aus
“DIE ZIEGE” Ich rede Deutsch -
Landgeschichten I Ziegengemecker. 
Erfunden hat sie der Dichter Heinrich Feisel.
Die Ziege wär darum gern frei, denn der
Winter geht vorbei......
Soweit ist es im heutigen Moment noch
nicht. Diese meckernden Ziegen sind zwar
relativ frei. Sie können ihren wärmenden
Stall auch bei der derzeit herrschenden
eisigen Kälte verlassen und können sich in
ihrem geräumigen Gehege frei bewegen. Es
liegt im Ortsteil Hof, unterhalb der Brücke
zum Buchkopf.
Aber das mit der Winter, bzw. dem Frühling
dauert wohl noch einige Tage. Deshalb
    müssen die zottigen Zeitgenossen mit den
  spärlichen Halmen auf dem gefrorenen
 Boden Vorlieb nehmen. Es wird wohl nicht
alleine bei der kargen Kost bleiben. Der Halter hat sicher ein Einsehen mit seinen lieben Hornviechern und
wird deshalb für etwas gehaltvollere Nahrung sorgen, bzw. zu füttern.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Der Wetterbericht von Bühlertal als Podcast (Audio-MP3): Http://www.podcast.de/podcast/48490
Aus dem Veranstaltungskalender der Gemeinde Bühlertal:
Mittwoch: 15.02.2012, Beginn: 20.00 Uhr
Eine geringe Schneedecke liegt im Ortsteil Hof in Bühlertal.
Einige zottige und meckernde Zeitgenossen haben trotz der
klirrenden Kälte ihr Winterquartier unterhalb der Brücke zum
Buchkopf bezogen.
                 Foto: AHA
Eine geringe Schneedecke liegt im Ortsteil Hof in Bühlertal. Einige zottige und meckernde Zeitgenossen haben trotz der klirrenden Kälte ihr Winterquartier unterhalb der Brücke zum Buchkopf bezogen