05.01.2012
Bühlertal: Orkantief ANDREA ist auch über den Eichwald gefegt
Gewitter, Blitz und Donner, Regen, Hagel und Schneeschauer bei markantem Wetter
Bühlertal: Es ist vorbei! Das groß ange-
kündigte Orkantief ANDREA ist heute über
den Eichwald hinweg gefegt.
Das Barometer ist von Mittwoch, 22:00 Uhr
bis heute Nachmittag 14:00 Uhr um mehr
als 25hPa gefallen. Das ist ein enormer
Wert. Von daher musste man davon aus-
gehen, dass es zu markanten Wetterer-
scheinungen kommen muss.
Heute gegen 02:45 Uhr wurde die größte
Windböe mit 47,9 km/h im Eichwald
gemessen. Alle anderen Werte waren
geringer.
Bis gegen Mittag schien der wilde “Spuk”
schon vorbei zu sein. Aber das unbestech-
liche Barometer fiel immer noch.
Mit nur 12,0 Litern Regen fielen die bis zu
50,0 Liter prognostizierten Niederschläge
auch wesentlich geringer aus, als im
ungünstigsten Fall angenommen.
Gegen 15:30 Uhr verdunkelte sich plötzlich
der Himmel und ein starkes Gewitter brach
 los. Grelle Blitze zuckten und der laute
   Donner grollte. Zuerst peitschte starker
    Regen an die nassen Fensterscheiben, dann
prasselte der feinkörnige Hagel. Zuletzt stellte sich dann etwas großflockiger Schneefall ein. Die zu hohen
Temperaturen fiel zwar um einige Grad, aber es war wohl immer noch zu warm. So wurde aus der 1 Zenti-
meter dicken, weißen Pracht schnell eine matschige Pampe, die bald weggetaut war.
Im nahen Bühl hat die wilde “ANDREA” wohl stärker gewütet. Überall lagen dünnere und zu Teil dicke, von
den Bäumen abgerissene Äste, herum. Hier scheint der starke Orkan eine größere Spur der Verwüstung
hinterlassen zu haben.
In den niederen Lagen ist das braune Wasser auch stehen geblieben und hat natürliche Seenlandschaften
gebildet. Nach einiger Zeit ist es jedoch wieder versickert.
Kaum ist ANDREA abgezogen, wartet schon das nächste Sturmtief BIBIANA. Sie soll am kommenden
Samstag den Norden Deutschlands erreichen. Sie wird wohl nicht so schlimm. Für ein paar kräftigere Böen
könnte es aber auch bei uns gereichen.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Heute Nachmittag gegen 15:30 hat sich der Himmel über dem
Eichwald verdunkelt und ein Gewitter mit Hagel, Regen und
Schneeschauer setzte ein. Alles Auswirkungen von Orkantief
ANDREA. 
     
         Foto: AHA