01.01.2012
Bühlertal: Wetterstatistik Dezember 2011
Der Monat war insgesamt gesehen zu feucht und zu warm
Bühlertal: Heute ist der erste Tag im neuen
Jahr 2012. Das alte Jahr 2011 hat sich mit
Regen verabschiedet und das neue wurde
mit Regen willkommen geheißen.
Zahlreiche Silvesterfeuerwerke in der
Umgebung und dem Eichwald, haben einen
leuchtenden und lautstarken Empfang
bereitet.
Eine kräftige nordwestliche Strömung hat
milde Luftmassen zu uns gelenkt. Die
Temperaturen sind über 12,0 °C gestiegen.
Eine Schneeschmelze im höheren Bergland
hat eingesetzt. Auch in den kommenden
Tagen ist nicht mit einem Wintereinbruch zu
rechnen.
So mancher Euro hat sich in der vergan-
genen Nacht, mit einem grellen Blitz und
lautem Knall, in Luft aufgelöst. Und so
manche Flasche Schampus, oder Sekt dürfte
geleert worden sein. Was den Kellereien sich
Freude bereitet hat. Trotz Wirtschaftskrise,
oder gerade deswegen haben die Bühlertäler
  kräftig gefeiert.
  Schäden und Unfälle bezüglich der Feier-
laune wird man den Medien in den kommenden Tagen entnehmen können.
Hier einige Daten aus der Statistik für Bühlertal: Wetter-Statistik Dezember 2011.
Text: AHA
Wie das Wetter auch wird: buehlertal-wetter.de.
Zahlreiche Feuerwerke im Eichwald und Umgebung haben in
der vergangenen Nacht das alte Jahr 2011 verabschiedet und
2012 willkommen geheißen.
  
       Foto: AHA